Image
Fellow-Publikation Blogbeitrag

Fellowship-Sammelband: KI mit offenen Lernangeboten an Hochschulen lehren

Von Dr. Dana-Kristin Mah und weiteren Autor:innen
29.03.2022

Der neue Sammelband des KI-Campus gibt Einblicke und Impulse, wie offene, digitale Lernangebote zum Thema KI in die Hochschullehre integriert werden können. In elf Beiträgen teilen Lehr-Fellows verschiedener Fachbereiche ihre Erfahrungen und Erkenntnisse, wie sie Online-Kurse, Videos und Podcasts des KI-Campus in ihre Lehre integriert haben. Die Herausgeberinnen Dana-Kristin Mah und Cordula Torner fassen hier die Kernergebnisse zusammen.

Wie können offene, digitale Lernangebote zu KI in die Hochschullehre integriert werden?

Diese hochaktuelle Frage stellten sich die Lehr-Fellows des KI-Campus. Und sie fanden Antworten: Im Rahmen des Fellowship-Programms erprobten von Dezember 2020 bis Ende September 2021 insgesamt 19 Fellows aus ganz unterschiedlichen hochschulischen Fachbereichen die Integration von Online-Kurse, Videos und Podcasts des KI-Campus in ihre Lehre. Die Erfahrungen aus elf Fellow-Projekten (einige Fellows kooperierten in Teams) finden sich in dem veröffentlichten Sammelband. Jeder Beitrag eines Fellows oder Fellow-Teams beleuchtet in Form eines Erfahrungsberichts didaktische Key Learnings beim Einsatz der Lernangebote des KI-Campus und gibt Einblicke in die fachspezifischen Besonderheiten bei der Vermittlung von KI-Inhalten. 

Was sind die Kernergebnisse des Sammelbands?

Die Fellows haben die Nutzung der KI-Campus-Lernangebote eindeutig als Mehrwert erachtet, um KI als Studieninhalt – meist erstmalig – in die hochschulische Lehre zu bringen. Die Mehrzahl ist nach dem Flipped-Classroom-Prinzip vorgegangen, um die OER (Open Educationial Resources) des KI-Campus in die Lehrveranstaltung einzubinden. Die Erfahrungen damit waren positiv. 

Für die Fellows stellte die fachliche Prüfung der KI-Campus-Lernangebote durch das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) einen wichtigen Vorteil gegenüber anderen OER dar. 

Den Studierenden der Fellows hat bei der Integration der KI-Campus-Lernangebote die Möglichkeit des zeitflexiblen Lernens am besten gefallen. Dies ergab eine im Sommersemester 2021 durchgeführte Semesterendbefragung. Als weitere positive Aspekte wurden mehr Abwechslung sowie ein hoher Anwendungs- und Fachbezug genannt. Auch das Feedback für die KI-Campus-Kurse war sehr gut: Die Studierenden lobten vor allem die gute Strukturierung und die interaktiven und motivierenden Elemente der Kurse (z. B. Selbsttests, Videos, praktische Aufgaben).

Für wen ist der Sammelband besonders interessant?

Der Sammelband bietet Leser:innen unterschiedliche Impulse und Ideen, wie sie die kostenfreien Lernangebote des KI-Campus als Wissensquelle für sich und als Material für die eigene Lehre nutzen können. Die eigens entwickelten Lernangebote des KI-Campus (sogenannte KI-Campus-Originale) sind mit offener Lizenz (CC BY-SA 4.0) verfügbar. So zeigen die Publikationsbeiträge in ihrer Gesamtheit auch das Spektrum an didaktischen Einbindungsoptionen von OER zum Thema KI und Beispiele für eine gute didaktische Planung von hybriden Lehrveranstaltungen auf.


Der Sammelband ist besonders interessant für: 

  • Hochschullehrende, die KI als Thema in ihre Lehre (erstmalig) integrieren wollen 
  • Hochschulakteure, die sich für digitale Hochschullehre interessieren 
  • Hochschulakteure, die sich für die Nutzung von OER interessieren 
  • Personen aus dem Bildungsbereich mit einem vertieften Interesse am Thema Didaktik und KI 

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre und freuen uns über Feedback!
 

Zum Sammelband auf dem KI-Campus


Download (PDF)
Dr. Dana-Kristin Mah
Dr. Dana-Kristin Mah
Head of Research & Instructional Designerin
Stifterverband

Dr. Dana-Kristin Mah ist Bildungswissenschaftlerin und beim Stifterverband für den KI-Campus als Head of Research und Instructional Designerin für zukunftsfähige Bildungsformate und Lernsettings zuständig. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Potsdam, der Technischen Universität Berlin und beim VDI/VDE-IT. Ihre Themenschwerpunkte im Hochschulbereich umfassen Künstliche Intelligenz, Bildungstechnologien, Digitalisierung und Didaktik.

Cordula Torner
Cordula Torner
Communitymanagerin
Stifterverband

Cordula Torner ist als Teamkoordinatorin Community für die Netzwerkarbeit des KI-Campus zuständig. Sie ist studierte Geisteswissenschaftlerin und hat sich als Kooperationsmanagerin und Strategieberaterin auf die Schnittstelle zwischen Zivilgesellschaft, Öffentliche Hand und Wirtschaft spezialisiert.