DFKI veröffentlicht Online-Kurs „Mensch-Maschine-Interaktion“ auf dem KI-Campus

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) hat seinen ersten Online-Kurs für den KI-Campus, die Lernplattform für Künstliche Intelligenz, entwickelt. Prof. Dr. Antonio Krüger, CEO des DFKI, und Prof. Dr. Andreas Butz, Inhaber des Lehrstuhls für Mensch-Maschine-Interaktion an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), ermöglichen mit dem Kurs einen Einstieg in das Thema aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven. Insgesamt produziert das DFKI fünf eigene Online-Kurse für den KI-Campus. 

Berlin, 19.4.2021. Der neue Online-Kurs des DFKI auf dem KI-Campus vermittelt Grundlagen der Mensch-Maschine-Interaktion. Er richtet sich sowohl an Studierende der Informatik als auch an alle Interessierten mit einem technischen Grundverständnis. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Lernende werden dazu befähigt, Benutzerschnittstellen zu verstehen, zu evaluieren und selbst zu entwerfen. 

Der gemeinsame Kurs „Mensch-Maschine-Interaktion“ von Prof. Krüger und Prof. Butz besteht aus vier Teilen: Behandelt werden die Seite des Menschen wie z. B. Wahrnehmungsaspekte, die Seite der Maschine wie z. B. technische Rahmenbedingungen, die Entwicklung interaktiver Systeme sowie ausgewählte Interaktionsformen. Der Aufbau orientiert sich an dem von der renommierten Association for Computing Machinery (ACM) vorgeschlagenem Curriculum des Faches. Das erste Modul des Kurses ist ab sofort auf dem KI-Campus verfügbar. Wöchentlich werden neue Lerninhalte freigeschaltet.

Prof. Dr. Antonio Krüger, CEO des DFKI und Professor an der Universität des Saarlandes, sagt:
„Das Besondere am KI-Campus ist die große Vielfalt des Bildungsangebots zu Künstlicher Intelligenz. Wir freuen uns, mit dem ersten Kurs des DFKI auf dem KI-Campus eine kompakte Einführung in das spannende Feld der Mensch-Maschine-Interaktion anbieten zu können.“

Prof. Dr. Andreas Butz, Leiter des Lehrstuhls Mensch-Maschine-Interaktion an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), ergänzt:
„Wenn wir Benutzerschnittstellen für den Menschen entwickeln wollen, müssen wir verstehen, wie der Mensch funktioniert. Neben klassischen Informatikinhalten behandeln wir in dem Kurs daher auch Themen aus Psychologie, Physiologie, Ergonomie und Interaktionsdesign“.

 

Kurs Mensch-Maschine-Interaktion auf dem KI-Campus

 

Der KI-Campus ist die Lernplattform für Künstliche Intelligenz mit kostenlosen und offen lizenzierten Online-Kursen, Videos und Podcasts in unterschiedlichen Themenfeldern der KI. Der Stifterverband, das DFKI, das Hasso-Plattner-Institut (HPI), NEOCOSMO und das mmb Institut entwickeln den KI-Campus gemeinsam mit zahlreichen Partnern seit Oktober 2019. 

Als Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird der KI-Campus vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Das DFKI erstellt insgesamt fünf eigene Online-Kurse für den KI-Campus. In den weiteren Lernangeboten werden grundlegende KI-Methoden, die Verarbeitung natürlicher Sprache und das Maschinelle Lernen behandelt. Zudem wird ein umfassender Kurs entwickelt, der sich speziell an Führungskräfte richtet.

Link zum Kurs auf dem KI-Campus:
https://ki-campus.org/courses/menschmaschine2020

Pressekontakt KI-Campus:
Lucas Laux 
Communication Manager
KI-Campus | Stifterverband
+49 162 1067 516 
presse@ki-campus.org

Pressekontakt DFKI:
Andreas Schepers
Leiter Unternehmenskommunikation
DFKI Berlin
+49 30 23895 1830
andreas.schepers@dfki.de